1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lessing-Gymnasium Hoyerswerda

Ein Schulhof zum Erholen und zur Naturbeobachtung: Neu angelegter Teich am Lessing-Gymnasium Hoyerswerda.

Ein Schulhof zum Erholen und zur Naturbeobachtung: Neu angelegter Teich am Lessing-Gymnasium Hoyerswerda.

Unter fachlicher Betreuung und mit aktiver Unterstützung der Eltern und vieler Helfer entstand ein neues Schulhofgelände am Lessing-Gymnasium Hoyerswerda.

Seit Dezember 2005 wurde in vier Bauabschnitten das gesamte Areal völlig verändert. Der bisher flächig asphaltierte Schulhof wurde entsiegelt und erhielt eine naturnahe Geländeprofilierung. So entstanden z.B. ein durch Regenwasser gespeister Teich mit Bachlauf, der von den Mitschüler und Lehrern selbst bepflanzt wurde, sowie ein Versuchsfeld. Damit konnte die Aufenthaltsqualität für die Nutzer deutlich verbessert werden. Weiterhin gibt es nun vielfältige Nutzungsmöglichkeiten zu Lehrzwecken und eine Reihe positiver naturschutzfachlicher Effekte durch Regenwasserrückhaltung sowie Schaffung von Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. Das Gelände eignet sich somit auch für Umweltbildung.

Der Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt unterstützte die Umgestaltung der Außenanlage des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda aus Mitteln des Zweckertrages der Lotterie GlücksSpirale.

Das umgestaltete Gelände wurde der Schule im Oktober 2008 feierlich von Ihrer Königlichen Hoheit Gisela Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen, Vorsitzende des Förderkomitees, und dem Stiftungsdirektor der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt, Dietmar Kammerschen übergeben.

Marginalspalte

Bild:

Bilder vom Schulgelände

Bild: Der Schulhof vor der Umgestaltung: ein asphaltierter Parkplatz

Der Schulhof vor der Umgestaltung: ein asphaltierter Parkplatz.

Aktuelles für Lehrer

Jetzt schon vormerken:

Das 9. Forum zur Natur- und Umwelterziehung findet am 20./21.10.2017 im FTZ Siebeneichen statt.

Motoren der Schulgartenbewegung

Bild: Ausgewählte Personen

Kontakt

Bei Fragen zum Schulgarten oder zum Internetauftritt schreiben Sie uns doch eine E-Mail. Vielen Dank.

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus